Tropical Island Titelbild Flamingos

Eine tropische Insel mitten in Deutschland- Das Tropical Island

Juli 31, 2015 von Corinna - 9 Kommentare

Als ich ins Tropical Island eingeladen wurde, habe ich mich sehr gefreut. Ich habe schon oft etwas im Fernsehen dazu gesehen und wollte immer mal hin. Als ich dann recherchiert habe, fand ich viele schlechte Kritiken. Mein erster Gedanke: Ich mache mir selber ein Bild! Das ist dabei herausgekommen!

 

Die Ankunft mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Tropical Island

Es ist schon ziemlich beeindruckend, wenn man auf das Tropical Island zufährt. Diese riesige, freischwebende Halle ist da plötzlich vor einem und weit und breit nichts drum herum. Wirklich toll. Natürlich kann man jetzt darüber debattieren, ob diese Halle einen Schönheitspreis gewinnen könnte, oder nicht, aber beeindruckend ist sie doch irgendwie.

Die Ankunft ist auch recht easy gestaltet. Es fährt regelmäßig ein Shuttle-Bus vom Bahnhof Brand ab. Man kann ihn auch wirklich nicht übersehen, denn er ist klar erkennbar gestaltet. Sogar ein FlixBus* fährt regelmäßig an dem Erlebnisbad vorbei.

 

Das Zimmer im Tropical Island

Standard Zimmer Tropical Island

Mein Zimmer im Tropical Island

Eine der ersten Dinge, die ich gesehen habe, war logischerweise mein Zimmer. Untergebracht war ich in einem Standardzimmer des Royal Harbour und das muss man dem Tropical Island echt lassen… Ihre Themendörfer haben sie Spitze umgesetzt. Die Atmosphäre war wirklich toll und das Zimmer sollte dem in nichts nachstehen.

Das Erste, was man denkt, wenn man das Zimmer betritt ist: “Wow. Frisch hier!” Das war aber nur das erste Gefühl, denn tatsächlich ist es super, wenn man in einen kühlen Raum kommt. “Draußen” sind es immerhin ganzjährig mindestens 26°C.

Das Zimmer hat wirklich alles, was man braucht. Das Bett ist mega bequem (und ich hatte leider viel zu wenig Zeit, es zu genießen), ein Minikühlschrank ist vorhanden und sogar einen kleinen Balkon hatte ich.

Wirklich positiv überrascht hat mich, dass die Zimmer so gut isoliert sind. Sind die Fenster zu, ist der Lärm draußen. Macht man die Fenster auf, hört man plötzlich wieder, dass man sich eigentlich in einem riesigen Erlebnisbad befindet.

Badezimmer Standardzimmer Tropical Island

Das Badezimmer

Das Bad lässt auch keine Wünsche offen. Die Regendusche ist super angenehm und ein Klo hats auch. Was will man mehr?! Einziger Mini Minuspunkt für mich war die Badezimmertür. Die war schon recht eng kalkuliert. Ich musste mich entweder dahinter stellen, um sie zu öffnen, oder kurz in die (sehr geräumige) Dusche steigen. Das ist aber wirklich Jammern auf hohem Niveau. Das ist eine Kleinigkeit, über die ich locker hinwegsehen kann.

Wir haben auch eine kleine Tour bekommen, in denen wir uns die anderen Zimmertypen einmal anschauen konnten.

Fazit: Für jeden ist etwas dabei. Ob nun in Zelten, Familienzimmern oder in einem Design-Zimmer. Jeder findet etwas.

Die Preise variieren je nach Zeit, Jahreszeit, Auslastung, Personenanzahl und natürlich je nachdem welche Unterkunft man nun buchen möchte. Ähnlich wie bei Flügen, kann der Preis hier sehr unterschiedlich ausfallen. Am Besten ist es, Du schaust direkt auf der Homepage nach Angeboten, oder setzt Dich mit dem Tropical Island direkt in Verbindung.

 

Der Wellness-Bereich des Tropical Island

Für mich natürlich ein wichtiger Faktor und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Hier wurde wirklich mit viel Liebe zum Detail gearbeitet und man hat sich alle Mühe gegeben, den Bereich zu gestalten. Ob man nun in eine Sauna in Ankor-Wat geht oder doch lieber in die Whirlpools in Wai-O-Tapu springt – relaxen pur ist angesagt.

Elefanta Temple Wellness Sauna Bereich Tropical Island

Der Elefanta Temple

Waiotapu Whirlpool Tropical Island

Die Whirlpools im Wellness Bereich sollen an Wai O Tapu in Neuseeland erinnern.

Besonders gut hat mir die Ruhezone in der Mitte der Anlage gefallen. Mehrere runde Hängestühle, in die man sich einfach nur reinsetzen und entspannen kann, aber Vorsicht! Hier wird auch der Gong geschlagen, wenn es den nächsten Sauna-Aufguss gibt. Also nicht erschrecken!

Wohlfühloase Tropical Island Hängesessel

Mein persönliches Highlight im Wellnessbereich

Auch schön: Es gibt einen eigenen Meditationsraum.

Meditationsraum Tropical Island

Der Meditationsraum

Ich durfte auch eine Massage genießen. Da ich Lomi Lomi und Ayurveda ja schon kenne, habe ich mich dazu entschieden, mal etwas Neues auszuprobieren. Ich habe mich für die Balinesische Wohlfühlzeremonie entschieden. Eine gute Entscheidung, denn ich bin wie auf Wölkchen und ein wenig high, wieder aus dem Massageraum geschwebt.

Massage Tropical Island

Der Massageraum

Fachlich war die Massage 1A, was auf jeden Fall der größte Pluspunkt ist. Zwei kleine Dinge habe ich aber doch auszusetzen. Zum einen hat die Klimaanlage die Musik übertönt, allerdings kann ich damit leben. Was ich viel gravierender fand war, dass vorher so gar keine Nachfrage kam, wo ich vielleicht Schmerzen habe und gegen was ich eventuell allergisch bin. Die Nachfrage nach Allergien wäre auch deshalb so wichtig gewesen, weil ich eine Maske aufs Gesicht bekommen habe. Hätte ich jetzt eine allergische Reaktion gehabt, wäre das schon sehr uncool gewesen.

Mein Rat an Dich also: Sag von Dir aus, was beachtet werden muss! Hattest Du einen Bandscheibenvorfall? Willst Du, dass sich auf eine Stelle besonders konzentriert wird? Hast Du Allergien? Sag das alles vorher.

Bis auf diese eine Sache fand ich die Behandlung aber wirklich Klasse und ich war unglaublich entspannt danach.

 

Die Südsee

Der größte Bereich im Tropical Island. So groß wie 3 olympische Schwimmbecken und konstant auf einer Temperatur von mindestens 28°C. Dazu ein ellenlanger Sandstrand. Was will man mehr? Die Fototapete finde ich persönlich jetzt nicht wirklich schön. Die einstimmige Meinung war, dass es zu sehr an die Truman-Show erinnert.

Tropical Island Südsee

Die Südsee

Über der Südsee ist eine spezielle Folie im Dome angebracht. Sie lässt 80% der UV-Strahlung durch. Eincremen ist hier also Pflicht, wenn man sich an den Strand legt, um sich zu bräunen. Schon crazy, dass man sich in einer Halle einen Sonnebrand holen kann, wenn man mal so drüber nachdenkt.

Eine Kleinigkeit ist mir vor allem in der Südsee aufgefallen. Für Leute von meinem Format, sind die kleinen Leitern zum Strand wirklich sehr schmal gebaut. Man kommt natürlich durch, aber elegant sieht halt anders aus.

 

Die Lagune

Mein persönlicher Favorit. Sie ist nicht ganz so groß, wie die Südsee, ist dafür aber von jede Menge grün umgeben. Zusätzlich hat sie zwei Wasserfälle und sogar zwei kleine Rutschen. Ich fand vor allem die Whirlpool-Sitze sehr entspannend und angenehm.

Lagune im Tropical Island von oben

Die Lagune von oben

Ich habe im Vorhinein oft gelesen, dass es den Gästen zu kalt war. Ich muss sagen, dass auch ich es etwas kühl fand, als ich abends schwimmen gegangen bin. Allerdings fand ich das auch vollkommen normal. Als ich zuerst ins Wasser bin, war ich total überhitzt. Mir war warm. Ich hatte eine halbe Stunde vorher viel gegessen und war den ganzen Tag herumgelaufen. Klar, dass das Wasser im ersten Moment etwas kühl erscheint. Dasselbe dann beim Rauskommen. Wasser verursacht nun mal Verdunstungskälte. Schnell abtrocknen und es ist wieder wärmer. Ganz easy.

Lagune Tropical Island von oben

Die Lagune

Tropical Island Lagune bei Nacht

Die Lagune bei Nacht

 

Der Spaß kommt im Tropical Island nicht zu kurz

Dir ist nicht nach schwimmen, oder im Whirlpool abhängen? Du willst etwas mit mehr Action, oder einfach mal Abwechslung? Gibts auch!

Balooning Tropical Island

Auf geht’s nach oben. Ballooning im Tropical Island

Ballooning zum Beispiel. Auch das durfte ich ausprobieren. Mit im Korb war Peter von Peterstravel und ich kann Dir sagen, er hatte es nicht leicht mit mir. Ich bin halt ein Schisshase. Ich kann es nicht anders sagen.

Der Korb geht auf ca. 20m hoch und bei ca. 10m habe ich ein wenig(!) Angst bekommen. (Wer konnte auch ahnen, dass ein Ballon nach oben geht und sich dazu noch bewegt!?) Jedenfalls war ich ein wenig, wie eine Schildkröte, die sich in ihren Panzer verzieht, nur das ich mich eben im Korb versteckt habe. Irgendwann wurde ich dann ganz verrückt und habe mich schrittweise aufgestellt. Erst auf die Knie und dann auf die Füße. Ja ich weiß. Ich bin schon echt todesmutig! An dieser Stelle muss ich mich auch mal offiziell bei Peter entschuldigen. Ich habe Dich (manchmal) zu unrecht beschuldigt, Dich zu sehr zu bewegen. Wir haben den Videobeweis. Danke das Du so geduldig mit mir warst.

Ich kann aber trotzdem nur empfehlen, es einmal zu machen, auch wenn sie (wie fast alles hier) etwas extra kostet. Du hast einen richtig genialen Ausblick über das gesamte Areal.

Wenn Du danach meinst, dass Du immer noch nicht hoch genug warst, dann kannst Du auch zur zweiten Station gehen. Der Ballon geht bis auf 60m. Ich fand allerdings, dass ich schon mutig genug war, für einen Tag, also habe ich das Mal die Anderen machen lassen.

Eine Fahrt mit dem kleinen Ballon kostet 29,00€ plus 5,00€ pro Erwachsener und 2,50€ pro Kind. Sie dauert ca. 10-15 Minuten. (Die Ballonfahrten werden von einem externen Anbieter gemacht, deshalb finde ich den Preis total in Ordnung. Wir müssen schließlich alle leben!)

Minigolf Tropical Island

Minigolf kann man auch spielen

Außerdem kannst Du noch Minigolf spielen (5,00€), eine Regenwald-Tour mit Audio-Guide machen (3,50€), oder eine der Aktivitäten, wie zum Beispiel Latino-Dance Aerobic mitmachen. Ich durfte einen Salsa Kurs mitmachen und die 10 Minuten haben mich schon ordentlich ins Schwitzen gebracht. Wenn Du mir auf Facebook folgst, dann hast Du ja schon einen Ausschnitt davon gesehen. Ich finde wir waren mindestens so gut, wie die Tänzer der Show, aber ich will ja nicht prahlen. *hust*

Wenn Du mit Kindern unterwegs bist, dann wird Dich wahrscheinlich auch der große Kinderbereich interessieren. Hier können die Kleinen sich nicht nur mit Softbällen beschießen, sondern auch “Rennen” in Mini-Cars fahren. Verdammt… Manchmal wünschte ich echt, ich währe noch nicht Erwachsen (zumindest sagt mein Ausweis das).

Übrigens gibt es im Tropical Island auch den höchsten Rutschturm Deutschlands. Wenn Du in der Halle stehst, wirkt er allerdings ziemlich winzig, aber ich habe mir sagen lassen, dass es oben ganz anders aussieht. Leider bin ich nicht dazu gekommen, es selbst auszuprobieren.

höchste Rutsche in Deutschland Tropical Island

Der höchste Rutschturm Deutschlands

 

Der Regenwald des Tropical Island

Gelbe Blumen Regenwald Tropical Island

Jede Menge bunte Pflanzen im Regenwald des Tropical Island

Im Tropical Island gibt es den größten Indoor-Regenwald der Welt. Er beheimatet nicht nur viele Pflanzen, sondern auch einige Tiere. Zum Beispiel Flamingos, Schildkröten und die verschiedensten Fisch- und Vogelarten. Unter anderem laufen auf dem Gelände zwei Pfauen rum. Der weiße ist die Dame und der bunte natürlich der Herr, der sich ganz schön machomäßig, ab und zu auf den Gehweg stellt und seine Federn zur Show stellt.

Flamingos und Schildkröten Tropical Island

Gibt’s hier Futter?

Einen Rundgang durch den Regenwald kann ich wirklich nur empfehlen. Es gibt einen befestigten Weg und mir hat es wirklich Spaß gemacht, all die Pflanzen zu sehen und die Schildkröten dabei zu beobachten, wie sie versuchen, Futter von den Flamingos abzugreifen.

Damit es den Pflanzen auch gut geht, gibt es ein ganzes Gärtner-Team, die sich täglich um alles kümmern. Ein Tierarzt ist nicht direkt in der Anlage beschäftigt, aber es kommt regelmäßig einer, der sich die Tiere anschaut. Übrigens ist die Folie, die ich eben schon bei der Südsee erwähnt habe, nicht nur für die sonnenhungrigen Gäste da. Sie sorgt vor allem auch dafür, dass die Pflanzen gut wachsen, denn die brauchen Tageslicht. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen!

 

Die Show

Die verdient wirklich eine extra Erwähnung. Dafür das sie in einem Erlebnisbad stattfindet, fand ich sie großartig. Viele Tanzeinlagen und viele Akrobatische Nummern. Sogar ein Todesrad ist dabei. Ich fand, es hat sich gelohnt, auch wenn es natürlich kein Vergleich zu einem richtigen Zirkus ist, aber diesen Anspruch hat die Show auch nicht. Sie will einfach nur Abwechslung für die Gäste bieten und das tut sie in jedem Fall.

Die Show kostet an der Abendkasse 17,50€

Show Tropical Island

Eine tolle Show!

Akrobatik Show Tropical Island

Auch die Action kommt nicht zu kurz.

Tropical Island Show Seilhüpfen

Ich war in der Schule froh, wenn ich es alleine über das Seil geschafft habe!

 

Asia Restaurant Tropical Island

Das Asia Restaurant von oben

Essen und Trinken

Bei der Hitze und den vielen Aktivitäten muss man essen und vor allem viel trinken! Beides bekommt man natürlich in jeder erdenklichen Form. Von Pommes Majo bis Kalbsfilet auf Süßkartoffelpüree, hin zu einfachem Wasser und Cocktails, gibt es hier alles, was das Herz begehrt. Natürlich schimpfen auch hier wieder viele auf die Preise, aber ich muss sagen, dass ich es nicht viel teurer fand, als in anderen Freizeitbädern.

 

 

 

Wissenswertes zum Schluss

Pfau Tropical Island Tiere

Auch die Tiere im Tropical Island möchten irgendwann schlafen – lass sie!

  • In der Halle zahlst Du bargeldlos. Jeder Gast (auch die Kinder) bekommen beim Check-In ein Armband, an dem ein Chip befestigt ist. Das ist Dein Zahlungsmittel.
  • Auf dem ganzen Gelände findest Du immer wieder Ausgaben-Checks. Du musst, am Ende Deines Besuchs, also nicht vollkommen ahnungslos zur Kasse gehen und kannst immer wieder kontrollieren, wie viel Du tatsächlich ausgegeben hast.
  • Pfau Tropical Island

    Der wunderschöne Pfau im Tropical Island

    Wenn Du Deinen Schwimmring oder auch ein Handtuch vergessen hast, dann kannst Du sie dort kaufen oder auch ausleihen. Natürlich gegen eine Gebühr.

  • Nicht gerne gesehen, aber trotzdem gemacht: Am Strand übernachten. Deine Tageskarte gilt bis 1 Uhr Nachts. Bleibst Du länger, zahlst Du einen Aufpreis. Viele Leute möchten sich kein Zimmer nehmen, oder ein Zelt mieten und deshalb schlafen sie am Strand. Früher wurde das sogar vom Tropical Island beworben. Mittlerweile wird es allerdings nicht mehr gerne gesehen. (Zuzahlung nach 1 Uhr: 24,50€)
  • Deine Handtücher auf der Terrasse oder sonstwo in der Halle zu trocknen ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Die Luftfeuchtigkeit ist dafür viel zu hoch. Versuche es lieber in Deinem Zimmer.
  • Wie schon erwähnt, gibt es im Tropical Island mehr als nur eine Tierart. Da der Betrieb 24 Stunden am Tag geöffnet ist, kann man sie auch Abends begutachten und den Flamingos beim schlafen zuschauen. Ich finde es wichtig, zu erwähnen, dass man sie dann auch schlafen lässt und vielleicht keine lauten Geräusche mehr in der Nähe macht, oder sie mit Blitzlicht fotografiert. Am nächsten Tag sind sie schließlich auch noch da.

 

Die Preise

Der Eintritt kostet für Erwachsene 36,00€ (Ermäßigt 28,50€). Kinder bis 5 Jahre kommen kostenlos hinein.

Ein Kombi-Ticket (+Wellnessbereich) kostet für Erwachsene 44,00€ (Ermäßigt 34,00€).

Wenn man sich erst im Bad dazu entschließt die Saunalandschaft zu besuchen, kostet sie 14,00€ pro Tag.

 

Mein Gesamtfazit

Eine wirklich schöne Anlage, die sich hervorragend für kürzere Auszeiten eignet. Man vergisst zwischendurch sogar manchmal, dass man sich in einer Halle befindet. Leider ist der ganze Spaß nicht super günstig und man sollte einen Blick auf seine Finanzen halten. Alles in Allem ist es aber wirklich ein toller Ort. Wer sich hier langweilt, ist selber Schuld!

Warst Du schon mal im Tropical Island? Dann würde ich mich freuen, wenn Du mir in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen berichtest und vielleicht noch ein paar Tipps geben kannst.

Perfekt für einen Tag auf der Insel:

Das Tropical Island hat mich eingeladen, mir die Anlage anzuschauen. Ich habe dafür kein Geld bekommen, habe aber auch keines bezahlt. Meine Meinung bleibt davon unangetastet. Alles was Du hier lesen konntest, ist meine ehrliche Sichtweise.